MRT-KOMPETENZZENTRUM SCHLOSS WERNECK

KOMPETENT – INDIVIDUELL – UNABHÄNGIG

Scrollen Sie für Diagnostik auf höchstem fachlichen und technischen Niveau

 

Unser Leitfaden:
Qualität statt Quantität

Unser Anliegen ist Ihnen höchste diagnostische Qualität verbunden mit kompetenter Beratung anbieten zu können. Hierfür setzen wir unsere Kompetenz und unser größtes Engagement für Sie ein. Unser Bestreben ist es Ihnen Medizin individuell, nach Maß geschneidert und auf Sie persönlich abgestimmt anbieten zu können. Wir definieren uns nicht über Größe, sondern über Qualität und Innovationskraft.

ÜBER UNS

Wir bieten Ihnen eine angenehme moderne Umgebung und persönliche Atmosphäre an. Unser Team setzt sich aus wenigen aber sehr engagierten Mitarbeitern zusammen. Sie erreichen uns direkt und ohne Zeitverzögerung über Telefon und nach Vereinbarung gerne auch persönlich. Überdies beraten wir Sie gerne zu speziellen fachlichen Fragen des Untersuchungsablaufes oder zur Untersuchung selbst. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

MEHR ERFAHREN
 
 

UNSERE
UNTERSUCHUNGEN

Das MRT-Kompetenzzentrum ist eine unabhängige privatärztliche Praxis innerhalb des Bezirksärztlichen Krankenhauses Schloss Werneck. Sinn und Zweck der Gründung im Jahre 2007 war es modernste und innovative Diagnostik auf jeden einzelnen Patienten individuell abgestimmt anbieten zu können, alternative invasive Techniken gleichwertig durch innovative zu ersetzen und möglichst auf Röntgenstrahlung zu verzichten.

MEHR ERFAHREN

UNSERE
FORSCHUNG

Durch jahrelange Arbeit in der Medizintechnik, sowie in der Informatik sind wir in der Lage Ihnen eigenständige technische, wissenschaftlich geprüfte Lösungen anzubieten. In diesem Rahmen bieten wir Ihnen von eigenen Hardwarekomponenten, bis zum angepassten Softwareprogrammen komplett neue und innovative Verfahrenstechniken an.

MEHR ERFAHREN

DAS SCHLOSS

Das Barockschloss Werneck wurde 1733–1745 als Sommerresidenz für Kurfürst Friedrich Karl von Schönborn durch Balthasar Neumann erbaut. Nach nur 50 Jahren der Nutzung durch die würzburger Fürstbischöfe wurde das Schloss an das Königreich Bayern übergeben. Von 1806–1814 nutze Großherzog Ferdinand von Toskana das Gebäude abermals als Sommerresidenz, bevor es 1853 zum Bezirkskrankenhaus umfunktioniert wurde.

 
Schloss Werneck IconSchloss Werneck Icon
Schloss Garten IconSchloss Garten Icon
Schloss Café IconSchloss Café Icon